Laptop Stand

Ergonomisch und handlich: Der Laptop Stand für Digitale Nomaden

Mehrfach wurde ich beim Arbeiten in Cafés oder Coworking Spaces darauf angesprochen, woher ich denn meinen Laptop Stand hätte. Dabei handelt es sich um eine portable Halterung für das Notebook. Anscheinend ist dieses Tool noch nicht jedem bekannt, weshalb ich es dir im Blog näher vorstelle. 

Die ersten anderthalb Jahre hatte ich keinen Laptopständer für mein MacBook Air, obwohl ich stets mit einer externen Tastatur und einer Maus arbeitete. Das Notebook stellte ich dabei mal auf einen Toaster, mal auf Gläser und ab und auch schon mal auf Klopapierrollen, um mir einen halbwegs ergnonomischen Arbeitsplatz zu ermöglichen.

In einem Coworking Space in Ubud auf Bali kam ich dann erstmals mit einer Halterung für Notebooks in Kontakt. Ein Novum, weshalb ich mir abends – sobald es leerer wurde – heimlich still und leise einen unbenutzten Laptop Stand krallte. Wirklich ergonomisch war das Arbeiten jedoch nicht, da die Handgelenke stets abgeknickt waren, was auf Dauer zu einer lästigen Sehnenscheidenentzündung geführt hätte.

Wieder in Deutschland angekommen kaufte ich mir das nicht gerade preiswerte Magic Keyboard von Apple  und eine schnurlose Maus. Das MacBook platzierte ich zum Arbeiten auf die bereits erwähnten Hilfsmittel aus Zellstoff oder Glas und war froh, dass meine Schultern bei längerem Arbeiten nicht mehr nach vorne sackten und mein Nacken nicht eingeknickt, sondern gerade, blieb.

Der Laptop Stand für Zuhause

Meine Klopapier-Toaster-Glas-Varianten für die Erhöhung des Notebooks waren nicht die Lösung, zumindest nicht langfristig. Daher fragte ich – wie so oft – Google, ob es Alternativen gibt. Die Frage war nur, nach was ich genau googeln sollte: Laptophalter, MacBook Stand, Laptop Halterung, Klopapierersatz,…?

Gar nicht so leicht. Nach längerer Recherche stieß ich dann aber doch noch auf den folgenden Laptopständer aus Edelstahl:

AmazonBasics Laptopständer, Silberfarben
  • Laptopständer erhöht Laptops um 15,5 cm für verbesserte Ergonomie
  • Der Ständer besteht aus einer einteiligen Metallkonstruktion mit einem sandgestrahlten, silber-eloxierten Finish
  • Kabelmanagement für ordentliche Aufbewahrung der Tastatur- und Mauskabel

Der zugegeben etwas unhandliche Laptop Stand ist wirklich stark und vor allem stabil. Auch das Design der Halterung passt perfekt zu meinem silbernen MacBook Air. Aus ergonomischer Sicht gibt es dank der Höhe ebenfalls nichts auszusetzen.

Für meine Arbeiten von Zuhause aus ist der AmazonBasics Laptopständer absolut genial. Doch gerade befinde ich mich in Chiang Mai und mein Laptop Stand steht immer noch – rate mal wo – natürlich auf meinem Schreibtisch in der Heimat.

Eine ebenso handliche wie leicht zu verstauende Alternative musste her. Diese fand ich glücklicherweise nach weiteren Reisen, da erste Coworker über solch eine praktische Variante verfügten. Und genau dieses Ding wolle ich ebenfalls haben.

Die Alternative für unterwegs

Ich hatte es also gefunden, mein Allheilmittel gegen Nacken- und Rückenschmerzen für unterwegs. Na ja, zumindest fast. Denn wo ich den Laptop Stand herbekommen sollte, wusste ich bis dato noch nicht.

Geduld war gefragt, sodass ich weiterhin auf verrückte Ständer-Konstruktionen baute, denn von unterwegs aus über das Internet zu bestellen, hätte sowieso nicht geklappt.

Ende letzten Jahres war ich dann wieder für ein paar Wochen in meiner kleinen Heimatstadt Bad Brückenau. Dort wartete das Pendant aus Edelstahl auf mich, sodass ich erneut keinen Druck hatte, zeitnah zu reagieren und meinen ergonomischen Reisebegleiter zu bestellen.

Zum Glück kamen die Weihnachtsfeiertage immer näher, sodass ich fast schon genötigt wurde, einen Wunschzettel auszufüllen. Nach langem Überlegen und einer bevorstehenden Reise nach Südostasien, kam mir urplötzlich der Laptop Stand, den ich für komfortableres Arbeiten aus der Ferne so bitter benötigte, in den Sinn.

So kam es, dass ich mich an Heiligabend über ein ziemlich cooles Geschenk freuen durfte, das nützlicher nicht hätte sein können. Die Rede ist vom folgenden Laptopständer, der mittlerweile ein treuer Begleiter von mir ist:

Sale
Notebook Ständer, M.Way Faltbarer Laptopständer, Komfortabler und Universal Notebook Ständer, Höhenverstellbar, Augen-Niveau Ergonomisches Sitz für Macbook-Computer, leicht für Büro und Reisen schwarz
  • Ergonomisches Entwurf: Es gibt 3 verschiedene Einstellunghöhen und ist einstellbar, heben Sie Ihren Laptop in Sekunden mit wenig Aufwand an.
  • Kühlungsfunktion: Das offene Design verbessert die Lüftung unter dem Laptop, und der Ständer kann als Kühlkörper verwendet werden, um die Abkühlung zu unterstützen. Machen Ihr keine Sorgen um das Motherboard brennt.
  • Hohes Qualitätsmaterial: Es gibt überlegene Qualität und flexibles Anti-Rutsch-Gleit-Design, kann es bis zu 10 kg belasten.

Ab jetzt immer mit dabei

Ok, die obige Produktanzeige ist extrem werbelastig und vielleicht auch ein bisschen zu präsent. Sorry dafür. Allerdings habe ich sie bewusst nicht gelöscht, da ich jeden der einzelnen Punkte getrost mit einem Häkchen versehen kann.

Laptopstaender

Der Laptop Stand, den es mittlerweile von verschiedenen Marken gibt, ist einfach nur genial für Digitale Nomaden (oder auch Daheimgebliebene) und zeichnet sich zusammenfassend durch folgende Eigenschaften aus:

✓ platzsparend
✓ robust
✓ ergonomisch
✓ leicht
✓ höhenverstellbar

Natürlich bringt dir der ganze Spaß nichts, wenn du nicht auch über die dafür notwendige externe Tastatur und Maus verfügst. Das ist dann auch der kostspielige Teil, wobei nicht immer zwingend die Produkte mit dem Apfel ausgewählt werden müssen.

Ich bin jedenfalls ziemlich happy mit dem Laptopständer. Mein Rücken dankt es mir ebenfalls und ich freue mich schon darauf, wenn ich das nächste Mal in einem Café oder Coworking Space darauf angesprochen werde (und vor mir keine wilde Eigenkonstruktion steht).

2 Gedanken zu „Ergonomisch und handlich: Der Laptop Stand für Digitale Nomaden“

    1. Hey Florian,

      schon ein starkes Teil. Sieht zwar immer etwas komisch auf, wenn man sein Set-Up aufbaut, aber dein Rücken und Nacken werden es dir danken.

      Viele Grüße aus Chiang Mai, Daniel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.