Zwischenstopp in Dubai

Da ich gerade knapp vier Stunden Aufenthalt in Dubai habe und ich mich bereits in eine Internetverbindung gehackt habe, dachte ich mir, ich melde mich mal vom Persischen Golf, bevor es weiter nach Südafrika geht. Ich muss auch zugeben, dass es hier am Dubaier Flughafen nicht allzu spannend ist und ich eigentlich auch mehr übertriebenen Prunk, Gold und vieles mehr erwartet hatte, aber davon ist hier weit und breit nichts zu sehen.

Bisher war die Reise etwas chaotisch, da mir in Frankfurt eine Mitarbeiterin von Emirates nur das Ticket für die Strecke von Frankfurt nach Dubai ausgedruckt hatte. Deswegen hatte ich bei meinem Zwischenstopp auch schon etwas Stress, da ich meinem Ticket in Richtung Durban hinterher laufen musste. Einem netten Mitarbeiter des Flughafens in Dubai war es jedoch zu verdanken, dass ich doch noch an mein Flugticket gelang, da er mich in aller Ruhe an einen Servicepoint für Problemfälle, wie ich einer war, führte. Scheinbar lässt man sich hier von nichts stressen.

Es kann also getrost weitergehen und ich freue mich schon tierisch auf den noch knapp zehn Stunden dauernden Flug nach Durban. Eine Dusche und frische Socken wären auch mal wieder nicht schlecht.

Bis die Tage, Daniel.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.