Thule Stir 18L – der Minimalist für den Alltag und kleine Wanderungen

rucksack-thule-stir-18l

Einer meiner regelmäßigen Begleiter ist der Thule Stir 18L. Warum ich dir den Rucksack für den Alltag und kürzere Touren absolut empfehlen kann und warum er für längere Wanderungen eher weniger geeignet ist, verrate ich dir in diesem Beitrag. 

Bei der OutDoor by ISPO in München habe ich mir in diesem Jahr den Thule Stir 18L gesichert. Nicht nur, weil er mir auf Anhieb gefallen hat, sondern weil drei weitere Gründe eine maßgebliche Rolle für meinen Kauf spielten:

  1. Den Rucksack gab es zu einem unschlagbaren Preis von 30 Euro zu kaufen.
  2. Die gesamten Einnahmen kamen den Einheimischen Nepals zu Gute.
  3. Jeder Käufer nahm an der Verlosung einer geführten Nepal-Tour teil.

Ich konnte also gar nicht anders, als den Thule Stir 18L in mein persönliches Rucksack-Portfolio aufzunehmen, das mittlerweile doch recht stark angewachsen ist. Außerdem war ich recht neugierig, welche Qualität die Rucksäcke der schwedischen Marke Thule haben, schließlich ist die Marke im Allgemeinen doch eher für ihre Dachboxen für Kraftfahrzeuge bekannt.

Die Ausstattung des Thule Stir 18L

Dass der Thule Stir 18L eher ein Rucksack für Minimalisten ist, wurde mir bereits klar, als ich ihn erstmals in der Hand hielt. Beim Anfassen wird deutlich, dass er weder eine große Festigkeit noch Stabilität verspricht. Für größeres Gewicht ist er daher eher ungeeignet.

Trotzdem hat er ein paar ziemlich starke Features. Einige davon möchte ich dir im Folgenden kurz vorstellen:

  • verstellbarer Brust- und Hüftgurt für einen besseren Tragekomfort
  • zwei Seitentaschen, um Getränkeflaschen oder eine Regenjacke zu verstauen
  • integriertes Fach für die Trinkblase sowie eine Trinkschlauchöffnung
  • Tasche für das Smartphone am Tragesystem für eine schnellen Zugriff
  • gepolsterter und atmungsaktiver Rückenbereich
  • leichte Reflektoren auf der Vorderseite des Rucksacks
  • zwei Trageschlaufen
  • kleine Lasche zur Befestigung eines Lichts oder der Trekkingstöcke
  • Netzfach im Innenraum für den Schlüssel oder Geldbeutel

Damit du einen besseren Überblick über die Größe und das Material des Rucksacks bekommst, habe ich hier noch ein paar allgemeine Daten zum Thule Stir 18L:

  • 18 Liter Fassungsvermögen
  • Maße: 50 x 24 x 24 cm (HxBxT)
  • Gewicht: 590 Gramm
  • Volumen: 18 Liter
  • Material: 210D Robic mit einer Elastin-Beschichtung, 70D Nylon
  • Material innen: Nylon und Polyester

Sowohl die Ausstattung als auch die harten Fakten lesen sich recht gut. Aber werden dir diese auch einen Mehrwert für dein jeweiliges Einsatzgebiet bieten? Meine Antwort darauf: ein klares Jein.

Das kann der Rucksack von Thule

„Es kommt nicht auf die äußeren Werte an“ trifft auf den Thule-Rucksack nicht wirklich zu, denn das unkonventionelle Design hat mich direkt angesprochen. Obwohl ich zugeben muss, dass ich anfangs nicht so recht wusste, ob ich das Modell in der Farbe dark forest tatsächlich schön finde oder nicht. Nach einigen Monaten bin ich mir jedoch sicher: ein wirklich schöner Rucksack.

Für den Alltag ist der Thule Stir 18L meine erste Option, sodass darin nicht selten mein Laptop oder Sportsachen ihren Platz finden. Der Rucksack trägt sich bei leichtem Gewicht sehr gut und fühlt sich bequem an. Zudem kann ich das Smartphone oder den Geldbeutel griffbereit verstauen, ohne den Rucksack abziehen zu müssen. Das macht ihn zu einem genialen Alltagshelfer.

Beim Sport oder kurzen Wanderungen kommt mir die Zuglasche des Hauptfachs zu Gute, um in Windeseile den gesamten Inhalt vorzufinden – ganz ohne lästiges Wühlen. Auch die Netztasche bietet eine zusätzliche Verstaumöglichkeit und ist leicht zugänglich. Die beiden Trageschlaufen sorgen zudem dafür, dass sich der Rucksack zwischendurch auch mal wunderbar als Tasche tragen lässt.

Bei kurzen Wanderungen mit wenig Packgewicht kommt der Rucksack aus dem Hause Thule ebenfalls ab und an zum Einsatz. Der Rückenbereich sowie die Gurte sind atmungsaktiv. Daher bleibt ein Nässegefühl bei längerem Tragen aus, auch wenn mir Tragesysteme mit Netzteil, die einen bestimmten Abstand zum Rücken ermöglichen, doch lieber sind.

Dennoch fühlt sich der Rucksack mit leichtem Inhalt sehr gut an, weshalb ich ihn gerne auch bei Fahrradtouren verwende. Der Brust- und Hüftgurt gewährleisten einen sehr guten Sitz, sodass während der Fahrt nichts verrutscht.

Die Nachteile des Minimalisten

Der Thule Stir 18L ist ein wahrer Minimalist. Ein sehr guter sogar, aber je höhere Anforderungen du an ihn stellst, umso schneller zwingst du ihn in die Knie. Unter einer großen Traglast zum Bespiel leidet der Tragekomfort doch recht schnell. Der Rückenbereich fühlt sich dadurch leicht schwammig an und der Sitz ist trotz Brust- und Hüftgurt etwas wackelig.

Zwar verfügt das Modell über eine gute Luftzirkulation und Atmungsaktivität, allerdings fehlt mir – wie bereits erwähnt – zum Wandern ein gutes Belüftungssystem sowie der Abstand zum Rücken. Daher greife ich bei Touren meist zu einem anderen Modell, um einen nassen Rücken zu vermeiden.

Was die Möglichkeiten zum Verstauen betrifft, kommst du schnell und leicht an all deine Inhalte heran. Ein großer Pluspunkt. Jedoch gibt es keine Fächer, um zumindest etwas Ordnung in deinen Rucksack zu bringen. Eine Bodenfach wäre hier eine gute Lösung, allerdings wäre der Thule Stir 18L dann auch kein Minimalist mehr.

Für wen ist der Thule Stir 18L denn nun geeignet?

Du hast sicherlich bereits rausgelesen, dass ich den Thule Stir 18L primär als Alltagshelfer einsetze, zum Beispiel, um meinen Laptop von A nach B zu transportieren, als Sporttasche oder auch für kurze Wander- und Radtouren. Genau dafür ist der stylische Rucksack auch bestens geeignet, weshalb ich ihn dir für Städtetrips, als Lifestyle-Rucksack oder für Tageswanderungen absolut empfehlen kann.

Ist dir Ordnung in deinem Rucksack bei Wandertouren nicht allzu wichtig und brutzelt die Sonne nicht vom Himmel, kannst du den Thule Stir 18L auch wunderbar für längere Wanderungen einsetzen. Vielleicht solltest du dann aber auf ein größeres Volumen des Modells ausweichen, wo dir weitere Features (z.B. besseres Tragesystem, mehr Fächer, Regenhülle) zur Verfügung stehen.

Alles in allem bin ich mit dem Rucksack sehr zufrieden, weshalb ich ihn gleich wieder mit meinem Laptop und Notizbuch packen werde, um ins nächste Café zu gehen, um von dort aus ein bisschen zu arbeiten. Der Thule Stir 18L ist nun mal der perfekte Begleiter für den Alltag, den ich fast täglich verwende. Hohe Berge und Gletscher wird er in nächster Zeit jedoch nicht zu sehen bekommen.

Thule Stir 28L Men's, Dark Forest, One Size
  • Quickly access a phone and other S items in the stretch pocket on shoulder strap
  • Be seen in low light conditions thanks to light loop attachment point and reflective material
  • Easily store and access S items in the external lid pocket

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.