Hopeville Kleidertaschen

Produkttest: Stressfrei reisen mit den Kleidertaschen von Hopeville

Werbung (gesponserter Artikel)

Die Marke HOPEVILLE aus dem heimischen Unterfranken hat mir ein paar Kleidertaschen für meine künftigen Rucksacktouren geschickt. Was ich vom fünfteiligen Set zum Verstauen meiner Utensilien halte und ob ich es auch in Zukunft verwenden werde, verrate ich dir im heutigen Blogbeitrag. 

Ich musste nicht lange überlegen, als ich eine E-Mail von HOPEVILLE bekam, ob ich denn nicht Lust hätte, ein paar Kleidertaschen zu testen. Schließlich werde ich ab April ortsunabhängig arbeiten und daher noch mehr unterwegs sein als bisher, weshalb mein Equipment nichts gegen eine Auffrischung hat.

Bisher hatte ich keine zusätzlichen Kleidertaschen auf meinen Trips dabei. Vielmehr beschränkte sich mein Taschenbestand auf einen Rucksack, einen Kulturbeutel und einige Vakuum-Beutel für meine Kleidung (bei amazon bestellen). Ob die professionellen Kleidertaschen das Potenzial haben, meine über Jahre etablierten Pack-Helferlein zu ersetzen, habe ich in den vergangenen Tagen getestet.

Das sind sie also, die Kleidertaschen von HOPEVILLE

Bei der Ankunft der Kleidertaschen mit der Post machte mir die Größe des Paketes durchaus zu schaffen. Wie sollte ich Taschen solcher Ausmaße in meinen 55 Liter fassenden Rucksack packen, ohne auf die eigentlich wichtigen Inhalte verzichten zu müssen?

Die anfängliche Hysterie wurde aber dadurch gebremst, dass ich beim Öffnen des Paketes fünf Taschen und Täschchen erspähte, die alles andere als Platzdiebe waren. Zum Glück. Ausgepackt und auf dem Fußboden verstreut lagen folgende Teile des Kleidertaschen-Sets (bei amazon bestellen) vor mir:

  • 1 Kleidertasche für Jacken, Hosen, Pullover und Shorts (Maße: 43cm x 32cm x 11,5cm)
  • 1 Kleidertasche für T-Shirts und Hemden (Maße: 38cm x 26,5cm x 10,5cm)
  • 1 Kleidertasche für Unterwäsche, Kosmetikartikel und Elektronikzubehör (33cm x 23cm x 7,5cm)
  • 1 Schuhsack
  • 1 Wäschesack

Bevor ich nun aber zu meinem persönlichen Testergebnis komme, kannst du dir im folgenden Produktvideo einen noch intensiveren Eindruck vom Produkt, das neben rot auch in den Farben blau und schwarz erhältlich ist, verschaffen.

Meine Meinung zu den HOPEVILLE Kleidertaschen

Die fünf Taschen habe ich mir genauer zur Brust genommen und sie auf Herz und Nieren geprüft. Dabei bin ich so vorgegangen, als würde ich für die nächste Rucksacktour packen. Diese Vorgehensweise sorgte zwar für jede Menge Fernweh, aber dafür hast du nun eine ehrliche Rückmeldung von mir, ob die Kleidertaschen vielleicht auch eine Option für dich sind.

Was mir gut gefällt

Ein großes Plus der Kleidertaschen ist, dass sie für mehr Ordnung in meinem Rucksack sorgen. Cleveres Packen durch die Trennung von Pullovern, T-Shirts, Unterwäsche, Socken & Co. ist mit den drei großen Taschen wunderbar möglich. Vor allem bei Kofferträgern funktioniert das Stapelsystem wunderbar.

Mir gefällt das robuste Netzgewebe sehr gut, wodurch sofort ersichtlich ist, welches Kleidungsstück in welcher Tasche untergebracht ist. Doch das ist nur ein Grund, warum sich der Hersteller für ein solches Netzgewebe entschieden hat. Der eigentlich viel wichtigere ist die Belüftung der Kleider, weshalb du bei der Ankunft in einem Hostel oder Hotel deine Kleider nicht unbedingt im Schrank einsortieren musst, sondern sie getrost in der jeweiligen Taschen liegen lassen kannst.

Für mich als Backpacker spielt das Material eine bedeutende Rolle, da ich mit meinem Gepäck nicht immer zimperlich umgehe. Der Reißverschluss hat bei meinem Reißtest dabei einen ebenso stabilen Eindruck gemacht wie die Nähte an den Tragehenkeln der drei Kleidertaschen.

Der Schuh- und der Wäschesack sind letztendlich nur zwei einfache Beutel, ähnlich wie die Sporttaschen, die damals für den Sportunterricht in der Grundschule benutzt wurden. Ihr Plus ist jedoch ein Zugsystem, mit dem die Dreckwäsche und die schmutzigen Schuhe fest verschlossen werden können.

Alles in allem handelt es sich beim HOPEVILLE-Set um fünf sinnvolle Helferlein fürs Reisen, die für mehr Platz und Übersicht sorgen und selbst nicht nur leicht in der Handhabung sind, sondern auch ein geringes Gewicht aufweisen.

Was mir weniger gut gefällt

Viel zu bemängeln gibt es am Kleidertaschen-Set von HOPEVILLE nicht. Eigentlich sind es auch nur zwei kleine Punkte, die vor allem das Reisen als Backpacker betreffen:

1. Die Taschen sind sehr hilfreich, doch alle fünf werde ich für meine nächste Rucksacktour nicht verwenden, denn wer mit dem Rucksack umher zieht für den gilt noch immer „Weniger ist mehr“.

2. Die Ordnung und eine sinnvolle Trennung der Inhalte eines Rucksacks werden durch die Kleidertaschen definitiv gegeben. Doch um noch mehr Platz im Rucksack zu bekommen, sind Vakuum-Beutel, mit denen die Kleidung komprimiert wird, unschlagbar. Hier können die Taschen nicht ganz mithalten, auch wenn dies nicht ihre primäre Aufgabe ist.

Es sind also nur zwei Kleinigkeiten, die gegen das Produkt sprechen, das ich testen durfte. Mit dem Koffer Reisende betreffen diese Punkte eher weniger, da diese wiederum Wert darauf legen, dass ihre Kleidung in einwandfreiem Zustand zum Vorschein kommt und nicht wie eine Leberwurst gepresst in einem Vakuum-Beutel verendet.

Sale
HOPEVILLE Kleidertaschen-Set 5-teilig, mit 3 Koffertaschen - Plus Einem Wäschebeutel und Einem Schuhbeutel, Premium Packing Cubes für perfekt organisiertes Reisegepäck (Blau)
  • VIELSEITIG EINSETZBAR - Das 5-teilige Kleidertaschen Set besteht aus drei Koffertaschen in den folgenden Größen: Groß: 43 cm (Länge) x 32 cm (Breite) x 11,5 cm (Höhe). Mittel: 38 cm (Länge) x 26,5 cm (Breite), x 10,5 cm (Höhe) und Klein: 33 cm (Länge) x 23c m (Breite) x 7,5 cm (Höhe) und ist der ideale Koffer Organizer für Ihr Gepäck.
  • ORDNUNG GARANTIERT - Ein Wäschesack in der Größe 50 cm x 30 cm für Ihre benutzte Kleidung und einen Schuhsack in der Größe 45 cm x 35 cm für den sicheren und sauberen Transport von einem Paar Schuhen sorgen auch während der Reise für Ordnung.
  • BESONDERS LEICHT - Mit einem Gewicht von nur 350 Gramm ist das Packing Cube Set aus einem robusten, aber trotzdem sehr leichtem Nylongewebe hergestellt und doppelte, hochwertige YKK Reissverschlüsse mit zusätzlichen Zughilfen lassen die Kofferorganizer bequem und schnell öffnen und schließen.

7 Gedanken zu „Produkttest: Stressfrei reisen mit den Kleidertaschen von Hopeville“

  1. Lieber Daniel,
    dir und der Firma Hopeville ganz lieben Dank. Ich freue mich sehr über den Gewinn und kann die Taschen bei der nächsten Reise gut gebrauchen. Sie sind heute mit der Post angekommen.
    LG
    Renate

    1. Hallo Renate,
      dank dir vielmals für deine Teilnahme, nochmals herzlichen Glückwunsch zum Gewinn und viel Spaß mit den Kleidertaschen. Übrigens auch ein sehr schöner Blog, den du da hast.
      Viele Grüße, Daniel.

  2. Interessanter Artikel, wie machst du das genau mit diesen Vakuumbeuteln? Verpackst du deine gesamte Kleidung dadrin, oder wie? Ich das dann mal gegoogelt und diese Seite gefunden: http://www.vakuumbeutel-vergleich.de aber da steht leider nicht, ob das sinnvoll ist seine gesamte transportierte Kleidung zu verpacken.

    1. Hallo Herko,

      freut mich, dass dir der Artikel gefällt. Letztendlich versuche ich meine gesamte Kleidung in den Vakuumbeuteln unterzukriegen, um Platz zu sparen und besser „stapeln“ zu können. Bis auf Kapuzenpullover, Jeans und eine Jacke bekomme ich in der Regel auch alles unter. Sobald ich länger an einem Ort bin, nehme ich sämtliche Kleidung aus den Beuteln. Ansonsten hatte ich bisher kein Problem damit, wenn die Kleidung auch mal eine Woche verpackt war.
      Ein paar Packtipps hatte ich mal unter https://rucksacktraeger.com/10-tipps-zum-packen-fuer-deine-naechste-rucksacktour/ veröffentlicht.

      Viele Grüße aus Bali, Daniel.

  3. Hallo Daniel,
    ich finde solche Packwürfel auch extrem praktisch. Ich habe mir vor kurzem die Packing Cubes von Tralight(www.tralight.de) zugelegt. Sind richtig leicht und stabil. So macht packen ein bisschen mehr Spaß
    Viele Grüße
    Anette

    1. Hallo Anette,

      Packwürfel sind super, obwohl ich meist auch auf die guten, alten Zip-Beutel zurückgreife, um noch mehr Platz zu sparen. Dank dir auch für den Hinweis zu deinem Favoriten. Schaue ich mir gerne mal an.

      Beste Grüße aus Schweden,
      Daniel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.