Zwischen Fußballpflaume und Medienstar

Wahnsinnig viel neues gibt es nicht aus dem Süden, aber ich wollte mich nochmal melden, bevor ich morgen mit Mango Airlines nach Kapstadt fliege. Bisher war die Woche auf alle Fälle sehr erfolgreich und ich hoffe auch, dass das so bleibt.

Vorgestern fuhren wir den ersten Sieg in unserer Fußball-Hallenliga ein, seitdem ich Teil der Mannschaft bin. Es war auch das erste Spiel, in dem ich mich nicht in die Torjägerliste eintragen konnte. Vielleicht sollte ich nächstes Mal ganz aussetzen, damit wir noch höher gewinnen, schließlich scheint meine Spielweise doch nicht sehr effizient zu sein.

Abends ging es dann ein wenig feiern, denn meine Mitbewohnerin Danielle hatte Geburtstag. Als der gemütliche Teil beendet war, fuhren wir erneut in unsere Pool-Bar, deren Namen ich mir auch endlich merken kann: Villains!!! Dort spielten wir ein paar Runden Billard, bevor wir abschließend unsere famosen Stimmen beim Karaoke zum Besten gaben.

Auch bei WhizzKids United läuft es momentan sehr gut und die Arbeit macht weiterhin viel Spaß, obwohl ich die Sonnenstrahlen meist nur von innen bewundern kann und meine Haut eher eine Computerbräune an Stelle eines schönen Sonnenbrauns aufweist.

In den kommenden Tagen wird jedenfalls in der Brückenauer Anzeiger ein Artikel über mich und meine Tätigkeit mit WKU veröffentlicht werden. Außerdem hatte ich vor wenigen Stunden ein Telefon-Interview mit Florian Weiß von Antenne Bayern, ebenfalls über mein Praktikum, HIV/AIDS und das Leben in Südafrika an sich. Das Interview wird höchstwahrscheinlich kurz vor der Fußball Weltmeisterschaft ausgestrahlt.

So, ich freue mich dann mal weiter auf den Tafelberg. Ihr könnt Euch in der Zwischenzeit noch ein paar Impressionen über WhizzKids United holen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.