Malta-Guide

Malta-Guide: 43 Dinge, die du vor deinem Insel-Trip wissen solltest

Klein, aber oho! So würde ich Malta in drei Worten beschreiben. Ein Land, das auf der Landkarte nur einen winzigen Fleck ausmacht, aber immer eine Reise wert ist. Daher gebe ich dir in meinem Malta-Guide gerne einen Überblick, was dich erwartet – hilfreiche Tipps inklusive.

Knapp vier Wochen habe ich auf Malta verbracht. In dieser Zeit durfte ich nicht nur das Land, sondern auch die unheimlich freundlichen Einwohner kennenlernen. Dabei machte ich es mir jeweils für ein paar Tage in St. Julian´s, auf der Insel Gozo sowie im aufstrebenden „Ghetto“ Cospicua gemütlich.

Die Hauptstadt Valletta wurde innerhalb kurzer Zeit zu einer Art Fixpunkt für mich, da es mich dort immer wieder für Tagestrips hinzog. Absolut nachvollziehbar, schließlich wird die kleinste Hauptstadt der EU im kommenden Jahr nicht umsonst mit dem Titel Kulturhauptstadt ausgezeichnet. Eine Auszeichnung, die stellvertretend für die Entwicklung eines ganzen Landes steht.

Bevor ich mich jetzt aber voll und ganz in der Schwärmerei für die Insel verliere, habe ich 43 wissenswerte Fakten für dich. Diese sollen dir nicht nur Lust auf das Leben vor Ort machen, sondern dir auch als Ratgeber dienen, um bei deiner Anreise nicht vollkommen planlos zu sein.

Malta-Guide: Kurz und knackig die wichtigsten Infos über Land und Leute

  1. Der Durchschnitts-Malteser ist ein wahres Sprachgenie, da er neben Englisch und Malti oftmals auch Italienisch spricht.
  2. Malta hat eine der modernsten Kläranlagen im gesamten Mittelmeerraum. Sie reinigt mehr als 75 Prozent des Abwassers.
  3. Pizza und Pasta sind die günstigeren Speisen in Restaurants, während der Hase als Spezialität meist das Doppelte kostet.
  4. In vielen Cafés und Bars musst du dir deine Getränke selber holen, da dort Selbstbedienung angesagt i.
  5. Von Wäldern ist auf Malta fast keine Spur mehr. Ein Expat erzählte mir, dass einer der letzten Wälder vor ein paar Jahren bei einem Feuerwerk aus Versehen niederbrannte.
  6. Es herrscht Linksverkehr, was durchaus für Verwirrung sorgen kann. Beim Überqueren der Straße also lieber mehrmals rechts und links schauen.
  7. Auf Malta gibt es viele Katzen, deren Gesundheitszustand nicht immer der beste ist. Daher gilt: Nicht anfassen!
  8. Malta ist erst seit 2004 Mitglied der EU. Die Insel ist nicht nur der kleinste Staat der Europäischen Union, sondern hat gleichzeitig auch die Hauptstadt mit den geringsten Einwohnerzahlen.
  9. Die bunten Wassertaxis, die es vor allem in Marsaxlokk und in St. Julian´s gibt nennt man Dghajas.
  10. Malteser sind sehr freundlich, weshalb sie gerne grüßen und sich beim Aussteigen aus einem Bus nett beim Busfahrer bedanken.
  11. Auf Gozo sind die Preise für die Unterkünfte günstiger als auf der Hauptinsel. Wirklich preiswert ist es auf beiden nicht wirklich.
  12. Wildcampen ist auf den Inseln verboten.
  13. Malta ist erst seit 1964 unabhängig.
  14. Die Rate an Verkehrstoten ist auf Malta so gering wie nirgendwo sonst. Das liegt wahrscheinlich daran, dass meist Stau ist und Autos nur sehr dürftig vorankommen.
  15. Das Rauchen in Bars und Restaurants ist verboten.
  16. In Supermärkten sind die Produkte meist etwas teuerer als bei uns zu Hause. Das liegt daran, dass sie erst importiert werden müssen. Etwas preiswerter sind lokale Produkte.
  17. Die Unterwasserwelt Maltas ist bei Tauchern auf Grund der Sicht ganz besonders beliebt. Sie zählt zu den schönsten des Mittelmeerraums.
  18. Die Malteser haben ein sehr gutes Gesundheitssystem.
  19. Um Strom aus der Dose zu nutzen, solltest du einen Reiseadapter mitnehmen.
  20. Das Tempolimit auf den maltesischen Straßen beträgt in Städten 50 km/h und außerhalb 80 km/h.
  21. Bis zu 0,8 Promille dürfen Autofahrer auf Malta haben.
  22. Gemeinsam mit Zypern hat Malta die beste Wasserqualität. Das Wasser ist größtenteils kristallklar.
  23. Eine Zeitverschiebung gibt es nicht, auch nicht bei der Umstellung auf die Sommer- oder Winterzeit.
  24. Heizungen werden in maltesischen Häusern in der Regel nicht eingebaut. Daher kann es im Winter schon mal etwas kühler werden. Abhilfe schafft die Klimaanlage oder ein mobiler Heizer.
  25. Nahezu an jedem Ort auf Malta und Gozo gibt es riesige Spielplätze, die breitflächig und gut erhalten beziehungsweise relativ neu sind.
  26. Malta ist ein sicheres Reiseland. Aufpassen solltest du jedoch nachts beim Feiern, wo – wenn überhaupt – am ehesten kriminelle Machenschaften entstehen.
  27. Eine Kugel Eis kostet, je nach Ort, zwischen 0,90 Euro und zwei Euro. In der Regel sind die „Eisdealer“ aber auch spendabler, was die Portionen betrifft.
  28. Auf WLAN musst du nicht verzichten, denn das gibt es kostenlos an vielen öffentlichen Plätzen.
  29. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr günstig. Ein Busticket, das für zwei Stunden gültig ist, kostet 1,50 Euro im Sommer und zwei Euro im Winter. Zudem gibt es mit der Tallinja Card spezielle Angebote für längere Aufenthalte.
  30. In Bars und Eisdielen ist Trinkgeld nicht üblich. In Restaurants sind zehn Prozent absolut in Ordnung.
  31. Für einen Badeurlaub ist Malta nicht unbedingt geeignet. Es gibt zwar vereinzelte Sandstrände, allerdings werden diese im Sommer ziemlich voll.
  32. Das Kaninchen mit Knoblauch ist das Nationalgericht der Malteser und wird nahezu in jedem Restaurant angeboten.
  33. Die Malteser brauen ihr eigenes Bier. Besonders lecker schmeckt das Lager von Cisk.
  34. Die grün gekennzeichneten Parkplätze sind für die Anwohner gedacht, während die blaumarkierten nur von 19 bis 7 Uhr für Anwohner reserviert sind. Gelbe Markierungen solltest du unbedingt meiden.
  35. Der Besitz und Konsum von Drogen wird hart bestraft. Also, Finger weg!
  36. Das Leitungswasser ist sauber, sollte jedoch nicht als Trinkwasser verwendet werden.
  37. Eine wirkliche Café-Szene gibt es nicht. Zum Arbeiten bietet sich die Kette Costa Coffee an, die dementsprechend gut besucht ist.
  38. Dank der Gesetzgebung finden mit Malta vor allem Unternehmen der Pharmaindustrie und der IT-Branche sowie Wettanbieter eine neue Heimat.
  39. Eine Sim-Karte mit mobilem Internet erhältst du ab zehn Euro. Da es an öffentlichen Plätzen nahezu überall WLAN gibt, brauchst du eine solche nicht zwingend.
  40. Sowohl auf Malta als auch auf Gozo gibt es einen Hop-On-Hop-Off-Bus, der auf der Hauptinsel zwei Strecken anbietet und jeweils 24 Euro kostet. Mein Tipp: Die Insel lieber auf eigene Faust mit dem Auto, dem Fahrrad, zu Fuß oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden.
  41. Auf Malta gibt es mit der Premier League eine semi-professionelle Fußballliga. Meist finden an einem Spieltag zwei Spiele pro Stadion hintereinander statt, da es nicht genügend Arenen gibt. Eine Karte kostet sieben Euro.
  42. Schwarze Taxis müssen im Vorhinein angefordert werden, während die weißen Taxis jederzeit nutzbar sind.
  43. Die Hauptsaison auf Malta ist von April bis September, während die Hauptsaison auf Gozo von Juni bis September ist.

Mache deine eigenen Erfahrungen auf Malta

Die bedeutendsten Punkte, die ich mir entweder vor meinem Trip angelesen habe oder während meiner knapp vier Wochen auf Malta erlebt habe, kennst du nun. Jetzt wird es Zeit, deine eigenen Erfahrungen auf den maltesischen Inseln zu machen.

Als Tipp würde ich dir mit auf den Weg gehen, nicht unbedingt im Sommer zur heißen Jahreszeit auf die Inseln zu reisen. Erstens, weil Malta nicht das Badeparadies ist, auch wenn es durchaus ein paar schöne Strände und Buchten hat. Zweitens, weil die Insel – laut Erzählungen – im Sommer nahezu überquillt, sodass die Straßen noch verstopfter sind als es während meiner Zeit im Frühling der Fall war.

Ich bin jedenfalls gespannt, welche Erfahrung du bei deinem Trip in den kleinsten Staat der EU machen wirst. Außerdem hoffe ich, dass ich dir mit meinem Malta-Guide einen kleinen Einblick geben konnte, was dich erwartet.

Domutek Universeller Reiseadapter - Universal Travel Adapter - 2 USB Ladebuchsen, 2100 mA - Ladegerät, Reiseladegerät, Charger, Adaptor, Ladeanschluss für Handy, Smartphone, Laptop, Tablet, iPhone, iPad, Android etc.
  • Verbinden Sie Ihre Elektrogeräte mit nahezu jeder Steckdose der Welt.
  • Laden Sie Ihr Smartphone, Ihren Laptop, Ihr Tablet an nur einem Stecker, wenn Sie reisen.
  • 2 USB Ports zum Laden von Smartphones oder Tablets.
  • Wird in praktischer Aufbewahrungstasche geliefert.
  • AC: max. 6A 250V. 2 x USB: max 2100mA 5V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.